2. Mai 2011

Mehr/Minderkostenrechnung erledigt

Heute haben wir die Mehr/Minderkostenrechnung vertraglich bestätigt abgeschlossen.  Wir hatten von Noriplana bereits letzten Freitag wieder komfortabel per Email eine Liste mit den Mehr- bzw. Minderkosten für die von uns geäußerten Sonderwünsche erhalten.  Diese haben wir soeben unterschrieben zurückgeschickt. Gleichzeitig haben wir die (aller-)letzten Änderungswünsche bei der Werkplanung geäußert. Über beides handelt der folgende Bericht:


  • Mehr/Minderkostenrechnung

Die Mehr/Minderkostenrechnung enthielt wenig Überraschungen. Einen großen Teil der zum Ursprungsvertrag geänderten Positionen bezog sich auf die geänderte Fenstergestaltung (teilweise Mehrkosten für weitere Fenster, teilweise Minderkosten für Fensterverkleinerungen) Die Preise kannten wir zum Teil bereits, da wir sie als Optionen bereits bei Vertragsschluss berücksichtigen ließen.

Im Bad/WC-Bereich können Mehrkosten durch die geänderte Position der Sanitäreinrichtungen entstehen, je nachdem ob eventuelle weitere Vormauerungen notwendig werden. (Meist wenige hundert Euro)

Auch durch die Umplanung der Zimmeraufteilung können aus statischen Gründen der Einbau dickerer, da Tragewände (= Mehrkosten) notwendig werden.

Ansonsten wird hinsichtlich der Fliesen quadratmeterweise abgerechnet. Da die Bäder bei Noriplana grundsätzlich raumhoch gefliest werden, konnten wir hier - da wir dies nicht wünschten - teilweise einiges an Geld sparen.

Viele der Optionen kann man sich bereits bei Vertragsschluss auflisten lassen. Dies empfiehlt sich auf alle Fälle, wenn man sich bei der einen oder anderen Ausstattung nicht ganz sicher ist und stellt auch eine Hilfe bei der Kalkulation des Finanzbedarfs dar. Zudem ist es sogar möglich, Positionen, die eigentlich in das Festpreisangebot hineingerechnet wurden, nachträglich wieder zum ursprünglichen Preis aus dem Vertrag hinauszunehmen.


  • Werkplan

Mit dem unterschriebenen Vertragswerk haben wir noch einige letzte Änderungen hinsichtlich der Werkplanung mitgeschickt, die sich teilweise aus der 3D-Badplanung bei Richter und Frenzel ergaben. Damit ist eigentlich auch die Werkplanung endgültig abgeschlossen. Wir werden jetzt nochmal Werkpläne im Maßstab 1:50 zum endgültigen Unterschreiben bekommen.


  • Voraussichtlicher Baubeginn

Der uns beim ersten Bausstellentermin (am 01.04.) genannte Termin für den Baubeginn (Ende April/Anfang Mai) hat sich nochmal etwas nach hinten verschoben. Voraussichtlich wird es in der Woche 09.-13.05.2011 (nächste Woche) losgehen. Endgültiges wird uns unser Bauleiter ca. Mitte der Woche mitteilen.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geehrter "Anonym" (Eintrag 4. Mai 2011 21:59 Uhr),

    vielen Dank für Ihren Beitrag.

    Dieser enthält eine Vielzahl von Tatsachenbeahuptungen gegenüber der Firma Noriplana, die ich von hier aus nicht nachprüfen kann.
    Da Sie anonym posten, ist es mir ebenfalls unmöglich, Ihre tatsächliche Interessenslage zu beurteilen. (Konkurrenzunternehmen?)

    Leider kann ich als Webseitenbetreiber nicht das Risiko übernehmen für Ihre Äußerungen zur Rechenschaft gezogen zu werden. Dies gilt umso mehr, als Sie diese Verantwortung durch die Verschleierung Ihrer Identität selbst nicht übernehmen wollen.

    Deshalb muß Ich Ihren Beitrag leider löschen.

    Mit freundlichen Grüßen

    AntwortenLöschen